Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Hakenkreuz in eine Tür am Bahnhof Löbau geritzt

Löbau (ots) - Bei der Bestreifung des Bahnhofs Löbau am 13. Dezember 2017 gegen 14:30 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei Ebersbach ein 20x20cm großes Hakenkreuz fest.

Unbekannte Täter ritzten es in einen Aufkleber, welcher sich auf einer Metalltür am Aufgang zu Bahnsteig 2/3 befindet. Bei einem Hakenkreuz handelt es sich um ein Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Verwendung solcher Zeichen stellt eine Straftat dar und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Die Bundespolizeiinspektion Ebersbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Jessica Hempel
Telefon: 0 35 91 - 53 22 40
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: