Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Verbotenen Gegenstand sichergestellt

Zittau (ots) - Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierten am 07. November einen tschechischen Staatsangehörigen in seinem Fahrzeug in Zittau. Bei einem ersten Blick in den Fahrzeuginnenraum stellten die Beamten einen Schlagring auf der Mittelkonsole des Fahrzeuges fest. Schlagringe fallen in Deutschland unter die verbotenen Hieb- und Stosswaffen und das Erwerben und der Besitz sind verboten. Der 28-jährige Mann wird sich nun wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz verantworten müssen. Der Schlagring wurde sichergestellt und ersatzlos eingezogen.

Bild kann über das SG ÖA der BPOLI Ebersbach unter bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de angefordert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: