Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Diebesbande von 10 gestohlenen Fahrrädern gestellt

BAB 4 Bautzen / Bolbritz (ots) - Am 5. November 2017 stoppte die Bundespolizei um 03:20 Uhr auf der Bundesautobahn A4 einen moldawischen Transporter mit 10 gestohlenen Fahrrädern aus einem Fahrradgeschäft in Weinböhla.

Die Beamten kontrollierten den in Richtung Polen fahrenden silbernen Mercedes Benz Sprinter auf dem Parkplatz des Rasthofes Oberlausitz bei Bautzen. Die sieben Männer im Alter zwischen 24 und 43 Jahren aus Rumänien und Moldawien hatten zwar gültige Reisepässe dabei, konnten aber keine vernünftige Erklärung für den Fund im Fahrzeuginneren vorweisen. Die Bundespolizisten fanden hier 10 Fahrräder, die sich zum Teil zerlegt in Müllsäcken befanden. Außerdem wurden hochwertiges Fahrradzubehör, Rucksäcke und Einzelteile von 3 E-Bikes vorgefunden. Die Männer gaben an, dass ihnen die Fahrräder nicht gehören würden, womit sie Recht behalten sollten. Den entscheidenden Hinweis gaben die zum Teil angebrachten Preisschilder bzw. Rahmenaufkleber einer kleinen sächsischen Fahrradkette. Der am Morgen telefonisch erreichte Inhaber dieser Fahrradkette bestätigte, dass in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober bisher unbekannte Täter aus seiner Filliale in Weinböhla 10 Fahrräder gestohlen haben. Außerdem gab es weitere Hinweise, dass die Teile aus seinem Fahrradladen stammen müssen. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von ca. 20.000 Euro.

Die Männer müssen sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl stellen, das die Landespolizei gegen sie eingeleitet hat.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: