Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Über 5 qm Graffitischäden an Bautzener und Bischofswerdaer Bahnhöfen

Bautzen + Bischofswerda (ots) - Insgesamt 5,36 Quadratmeter Graffitischriftzüge stellte die Bundespolizei Ebersbach am vergangenen Wochenende an den Bahnhöfen in Bautzen und Bischofswerda fest.

Am 27. Oktober stellten Bundespolizisten gegen 10:20 Uhr insgesamt sieben mit blauen Faserschreibern angebrachte Schriftzüge fest. Diese befanden sich auf den Scheiben der Infotafeln der Bahnunterführung, an einem Metallpfeiler und den Wetterschutz-Glaswänden der Sitzecke auf dem Bahnsteig 2/3.

Nur einige Tage später befanden sich weitere sieben nun schwarze Schriftzüge an den Wänden des Treppenaufganges und zum Aufzug sowie auf einem Mülleimer am Bautzener Bahnhof. Dies stellte am 29. Oktober um 14:00 Uhr wieder die Bundespolizei fest. Insgesamt handelt es sich um ca. 4 Quadratmeter Graffiti.

Am gleichen Tag mussten die Bundespolizisten um 20:00 Uhr wieder einen Graffitischaden aufnehmen. Diesmal waren es elf schwarze Schriftzüge mit ca. 1,36 Quadratmeter Fläche am Bahnhof in Bischofswerda. Sie waren an einem Warenautomaten und den Wänden der Unterführung angebracht.

Die Bundespolizei ermittelt nun in allen drei Fällen wegen Sachbeschädigung. Der Schaden kann auf etwa 500 EUR geschätzt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: