Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Unter Drogeneinfluss stehender Fahrer eines gestohlenen Audi A6 wollte nicht halten

Bautzen (BAB4) (ots) - Am 26.07.2017 wurde um 04:10 Uhr an der BAB4-Ausfahrt Bautzen Ost ein in Richtung Polen fahrender Audi A6 Avant durch die Bundespolizei Ebersbach gestoppt. Der Audi-Fahrer wollte zunächst die Anhalteweisungen der Polizisten nicht verstehen.

Während der Kontrolle stellte sich schnell heraus, warum der 23-jährige Fahrer aus Polen sich zunächst vor dem verfolgenden Streifenfahrzeug hinter langsam fahrenden LKWs verstecken wollte und an der Autobahnabfahrt plötzlich ausfuhr. Das Schloß in der Fahrertür war aufgebrochen worden und im Zündschloß steckte nicht der PKW-Schlüssel. Außerdem besitzt der Fahrer keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. Dies ergab ein durch Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen durchgeführter Test.

Das in Chemnitz zugelassene Fahrzeug wurde sichergestellt und der Fahrer wird sich nun wegen des besonders schweren Diebstahls, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Führens eines Kfz. unter Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen. Die weiteren Ermittlungen hat die Landespolizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: