Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Haft durch Einzahlung der Geldstrafe verhindert

Uhyst (BAB4) (ots) - Ein rumänischer Autofahrer konnte durch Zahlung einer offenen Geldstrafe die Verhaftung durch die Bundespolizei verhindern.

Die Beamten aus Ebersbach kontrollierten den 39-jährigen Fahrer eines lettischen PKW am 23.07.2017 um 10:15 Uhr an der Autobahnausfahrt Uhyst. Er war auf der BAB4 in Richtung Dresden unterwegs. Bereits 2014 war er wegen eines Pflichtversicherungsverstoßes zu einer Geldstrafe von 200,00 Euro verurteilt worden. Der Fahrer konnte den Betrag zuzüglich offener Gerichtsgebühren zahlen und somit eine 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verhindern.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner (48)
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: