Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Ostritz (ots) - Ein 33-jähriger Deutscher war in Ostritz ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Am 11.07. wurde ein Opel-Fahrer auf der Bundesstraße 99 bei Ostritz durch Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberland (GEGO) angehalten und kontrolliert. Der 33-jährige Deutsche gab an, dass er seine sämtlichen Dokumente zu Hause liegen gelassen habe. Die Überprüfung der Person ergab, dass er in der Vergangenheit bereits polizeilich in Erscheinung getreten war, unter anderem auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Tiefere Recherchen ergaben, dass gegen den Mann eine Fahrerlaubnissperre vorlag, diese auf Grund von Fristen mittlerweile aber gelöscht wurden. Allerdings hatte er nie einen Antrag auf Wiedererlangung seiner Fahrerlaubnis gestellt, so dass er wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor Ort belehrt wurde. Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die weitere Bearbeitung wurde durch die Landespolizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: