Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: 31-Jähriger stellt sich und möchte ins Gefängnis

Zittau (ots) - Kurz nach Mitternacht am 30. Mai 2017 staunten die Bundes- und Landespolizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz nicht schlecht, als sie in Zittau von einem Bürger unaufgefordert dessen polnischen Ausweis überreicht bekamen. Der Mann wollte sich der Polizei stellen und freiwillig seine Restfreiheitsstrafe antreten.

Der 31-jährige Pole hatte bereits seine gepackte Reisetasche mit persönlichen Dingen für seinen Aufenthalt in der JVA dabei. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann noch 59 Tage absitzen muss. Des Weiteren wurde bekannt, dass ihm 2014 das Recht auf Einreise und Aufenthalt im Bundesgebiet aberkannt wurde.

Gegen 5 Uhr hatte der junge Mann schließlich sein Reiseziel in der JVA Görlitz erreicht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Jessica Hempel
Telefon: 0 35 86 - 7 60 20
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: