Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Drei Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bautzen (ots) - Vom Mittwoch zum Donnerstag, erwischte es gleich drei polnische Fahrer, die ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs waren.

Bei Kontrollen der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der BAB 4 bei Bautzen, stellten die Beamten am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, den ersten Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis fest. Dem 45-jährigen Mann wurde behördlich das Recht, von einer ausländischen Fahrerlaubnis in Deutschland Gebrauch zu machen, aberkannt. Einem 32-jährigen polnischen Fahrer erging es am Donnerstag gegen 03 Uhr 50 nicht anders. Er wurde auf der BAB 4 bei Weißenberg kontrolliert. Die Fahndungsabfrage ergab auch bei ihm, dass ihm das Recht, von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, unanfechtbar aberkannt worden war. Eine dreiviertel Stunde später ging den Fahndern der dritte "Schwarzfahrer" ins Netz. Der 37-jährige Mann war auf der BAB 4 vom Rastplatz Oberlausitz in Richtung Bautzen unterwegs. Die Kontrolle und Überprüfung ergab ebenfalls eine unanfechtbare Versagung der Fahrerlaubnis, ohne Ende einer Sperrfrist. Die betroffenen Personen wurden über den Verstoß des Fahrens ohne Fahrerlaubnis belehrt und die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Sachverhalte wurden zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: