Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

24.08.2015 – 11:02

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Zwei Personen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz belangt

Zittau / Hirschfelde (ots)

Am 22.08.2015 gegen 07:00 Uhr wurde ein tschechischer Staatsangehöriger im Rahmen der Schengenbinnenfahndung durch Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in der Ortslage Hirschfelde angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde durch die Beamten ein Butterflymesser in der Beifahrertür festgestellt. Bei dem Messer handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand, es wurde eingezogen. Die Belehrung über seine Rechte und Pflichten als Beschuldigter im Strafverfahren den schriftlichen Straftatvorwurf, wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie ein Beschlagnahme-/ Einziehungsprotokoll erhielt der 41-Jährige gleich vor Ort und konnte danach seine Reise fortsetzen. Ähnlich erging es einem 22-jährigen Mann gegen 14:00 Uhr in der Ortslage Zittau. Bei der Kontrolle wurde im Handschuhfach seines PKW ein Schlagring aufgefunden. Schlagringe zählen in Deutschland ebenfalls zu den verbotenen Gegenständen und sind einzuziehen. Auch er wurde belehrt, erhielt den Straftatvorwurf und das Einziehungsprotokoll und konnte nach 45 Minuten seine Reise vorerst fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach