Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

16.04.2019 – 14:23

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Geldstrafen bezahlt und weitergereist

Görlitz, Hagenwerder, BAB 4 (ots)

In zwei Fällen haben Verurteilte unmittelbar nach ihrer Festnahme die angeordnete Geldstrafe bezahlt und sind weitergereist.

Im ersten Fall handelte es sich um einen 42-jährigen Verurteilten aus Polen. Er war gestern Abend von einer Zollstreife bei Hagenwerder angehalten und später an die Bundespolizei übergeben worden. Bei ihm waren 630,00 Euro fällig. Der Betrag entsprach einer Geldstrafe, die vom Amtsgericht Görlitz wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verhangen worden war.

Auch im zweiten Fall handelte es sich bei dem Verurteilten um einen Mann aus Polen (38). Der 38-Jährige war heute Morgen auf dem Autobahnrastplatz An der Neiße von Beamten der Bundespolizei kontrolliert und vorübergehend festgesetzt worden. Er zahlte kurzfristig 400,00 Euro sowie 73,50 Euro Verfahrenskosten. Der Strafbefehl, der vom Amtsgericht Chemnitz wegen Diebstahls erlassen worden war, erledigte sich damit.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell