Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

06.03.2019 – 13:57

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Wegen Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz hinter Gitter

Görlitz (ots)

Im Oktober 2017 hatte das Amtsgericht Meiningen einen seinerzeit 32-Jährigen aus Meinungen wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz zur einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt. Nach Anrechnung einer bereits verbüßten Haft waren später dennoch 28 Tage Restfreiheitsstrafe offengeblieben. Der Verurteilte tauchte trotzdem unter. Gestern Abend allerdings ist er auf dem Görlitzer Demianiplatz auf der Grundlage eines vorliegenden Haftbefehles von der Bundespolizei festgenommen worden. Anschließend kam er hinter Gitter. Vor seiner Einlieferung sind ihm jedoch 0,5 Gramm Crystal abgenommen worden ... Abermals wird nun wegen des Besitzes von Betäubungsmittel gegen ihn ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell