Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-HRO: Polizei fahndet mit Video nach brutalem Schläger

Rostock (ots) - LINK zum Video https://tinyurl.com/yc83yvnj Auch wenn die Tat bereits zwei Jahre ...

12.12.2018 – 13:38

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Fahrerlaubnis Fehlanzeige!

BAB4, Nieder Seifersdorf (ots)

Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt nun das Autobahnpolizeirevier Bautzen gegen einen Kraftfahrer aus Polen (30). Eine Streife des Görlitzer Zolls hatte den 30-Jährigen am Dienstagmittag mit seinem britischen Mazda in der Nähe der Autobahn bei Nieder Seifersdorf angehalten. Weil die Zollbeamten erhebliche Zweifel an der Echtheit des vorgelegten polnischen Führerscheins hatten, verständigten sie die Bundespolizei. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass die Kollegen des Zolls mit ihrem Verdacht vollkommen richtig lagen. Bei dem Dokument handelte es sich schließlich um eine Fälschung. Es wurde sichergestellt. Dem Verdacht der Urkundenfälschung wird natürlich nachgegangen. Auf Nachfrage teilten die polnischen Behörden später mit, dass der Mazda-Fahrer tatsächlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der ebenfalls während der Kontrolle vorgezeigte britische Lernführerschein änderte nichts am Vorwurf des Schwarzfahrens.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf