Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Nach Festnahme Strafe bezahlt

Görlitz (ots) - Nachdem gestern Abend ein polnischer Mann (34) an der Autobahnanschlussstelle Nieder Seifersdorf festgenommen wurde, ist kurze Zeit später dessen Strafe vollständig beglichen worden. Dabei erhielt der Verurteilte finanzielle Unterstützung von einer Freundin, die bei der Polizei Aschaffenburg 1.000,00 Euro einzahlte. Die Restsumme i. H. v. 330,50 Euro zahlte der 34-Jährige vor Ort aus dem eigenen Portemonnaie. Ein bis dato vorliegender Haftbefehl, der von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ausgestellt worden war, ist inzwischen gelöscht worden. Dem Haftbefehl lag eine Verurteilung wegen Sachbeschädigung zugrunde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: