PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

20.11.2017 – 11:00

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Finger weg von verbotener Pyrotechnik

Bad Muskau, Ludwigsdorf (ots)

Auch am vergangenen Wochenende stellten Beamte der Bundespolizei wieder verbotene Pyrotechnik in Bad Muskau fest.

So wurden am Samstag bei einem 28 Jährigen Deutschen insgesamt 650 Gramm (brutto) verbotene Knallkörper festgestellt. Der Mann gab an, diese im benachbarten Polen erworben zu haben.

Die verbotene Pyrotechnik wurde sichergestellt, der Mann muss sich nun wegen einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.

Gerade mit Blick auf den anstehenden Jahreswechsel warnt die Bundespolizei eindringlich vor dem Kauf von Pyrotechnik auf einschlägig bekannten Märkten im Ausland. "Sie gefährden nicht nur sich, sondern auch andere. Die Gefahren durch andere Inhalte und andere Zündzeiten sind nicht abzuschätzen."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Bernd Förster
Telefon: 0 35 81 - 36 26 613
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf