Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Moldauer mit falschem rumänischem Ausweis ertappt

Görlitz (ots) - Heute Morgen kontrollierten Bundespolizisten auf dem Autobahnrastplatz An der Neiße einen litauischen Pkw und dessen fünf Insassen. Diese erklärten, sie kämen aus Belgien und wären nun auf der Heimreise nach Moldawien. Während sich vier der Männer mit (echten) rumänischen Identitätskarten auswiesen, zeigte der Fünfte den Beamten seinen moldauischen Reisepass. So weit, so gut - in der Jacke des 37-Jährigen allerdings fand sich später ebenfalls eine rumänische Identitätskarte. Diese jedoch war gefälscht! Das falsche Dokument wird nun Folgen für den Moldauer haben. Zum einen wurde er wegen des Verdachts des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen angezeigt. Zum anderen wurde ihm von der Bundespolizei das Reiserecht aberkannt und in diesem Zusammenhang ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts im Bundesgebiet eingeleitet. Der Mann wird später nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: