Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

18.09.2017 – 15:15

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Moldauische Männer wollten in Deutschland arbeiten, müssen aber bei Ludwigsdorf umdrehen

Görlitz (ots)

Vier moldauische Männer, die eigentlich nach Deutschland gekommen waren, um hier zu arbeiten, mussten an der Grenze bei Ludwigsdorf wieder umdrehen. Die Moldauer im Alter von 27, 28, 30 und 40 Jahren saßen in einem moldauischen Kleinbus, der am Samstagnachmittag in der Nähe von Kodersdorf von der Bundespolizei angehalten und kontrolliert wurde. Dem Quartett konnte später nachgewiesen werden, dass es einer unerlaubten Erwerbstätigkeit nachgehen wollte. Ersten Erkenntnissen zufolge waren die mutmaßlichen Schwarzarbeiter auf dem Weg zu Baustellen in verschiedenen Bundesländern. Allen vier Personen ist von der Bundespolizei das Reiserecht aberkannt worden. Zudem wird gegen den moldauischen Fahrer des Kleinbusses wegen des Verdachts der Beihilfe zur unerlaubten Einreise ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf