Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Rasierklingen und gut gefüllte Brieftasche waren gestohlen

Görlitz (ots) - Am Montagvormittag erkannten verdeckt eingesetzte Bundespolizisten in der Nähe der Görlitzer Altstadtbrücke einen polizeilich bekannten 21-Jährigen. Bei dem Mann handelt es sich um einen mutmaßlichen Dieb, der beispielsweise in der vergangenen Woche mit fünf entwendeten Zahnpasta-Tuben ertappt worden war (siehe Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf vom 09.08.2017).

Gestern erfolgte abermals eine Kontrolle des polnischen Staatsangehörigen. Deren Ergebnis waren eine gestohlene Packung Rasierklingen sowie eine gut gefüllte Brieftasche (Bargeld i. H. v. 100,00 Euro). Weil sich in der Brieftasche auch der Bundespersonalausweis des Bestohlenen befand, konnte dieser schnell ausfindig gemacht werden. Seinen Aussagen zufolge war ihm das Portemonnaie, während er in einem Supermarkt in Görlitz einkaufte, unbemerkt abgenommen worden. In dem Markt fehlten auch die Rasierklingen.

Der Verdächtige wurde an das Polizeirevier Görlitz übergeben. Dort wird nun eine weitere Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls gegen ihn erstattet.

Die Geschädigten erhielten ihr Eigentum zurück.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: