Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Von der Autobahn direkt in die Justizvollzugsanstalt

Görlitz (ots) - Weil ihm das notwendige Geld fehlte, wechselte gestern ein polnischer Mann für die nächsten Tage direkt von der Autobahn in die Görlitzer Justizvollzugsanstalt. Der 35-Jährige war am Vormittag in der Nähe der Anschlussstelle Kodersdorf von der Bundespolizei festgenommen worden. Grund dieser Festnahme war ein vorliegender Haftbefehl. Diesen hatte die Hannoveraner Staatsanwaltschaft im September 2015 ausgestellt, weil eine vom Amtsgericht Hannover wegen Trunkenheit im Verkehr angeordnete Geldstrafe i. H. v. 600,00 Euro vom Verurteilten bislang nicht beglichen war.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: