Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Zweimal getankt, aber nicht bezahlt

Görlitz (ots) - Am Dienstagmorgen machte eine Mitarbeiterin der Tankstelle in Kodersdorf Bundespolizisten auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches soeben mit Kraftstoff befüllt wurde.

Sie gab an, der Audi wäre bereits am Sonntag zuvor betankt worden und der Fahrer hätte sich ohne zu zahlen aus dem Staub gemacht.

Die Ludwigsdorfer Beamten eilten umgehend zum Audi Fahrer und ließen sich zur Kontrolle die Personaldokumente aushändigen. Ferner forderten sie den 26-Jährigen auf, den getankten Kraftstoff an der Kasse zu bezahlen.

Doch dieser zuckte lediglich mit den Schultern und äußerte kein Geld zu haben.

Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeugs fiel den Polizisten auf, dass auf den Kennzeichen gefälschte TÜV-Plaketten und Ländersiegel angebracht waren.

Später konnten im Kofferraum dann die für das Fahrzeug ausgegebenen polnischen Kennzeichen aufgefunden werden.

Sein Handeln wird nun Konsequenzen haben, denn das zuständige Polizeirevier Görlitz hat inzwischen Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges, des Kennzeichenmissbrauchs und der Urkundenfälschung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
twitter: @bpol_pir
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: