Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Bundespolizei nimmt zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer fest

Görlitz (ots) - Zwei per Haftbefehl gesuchte Männer (37, 39) sind am Donnerstagabend durch die Bundespolizei Ludwigsdorf festgenommen worden.

Am gestrigen Abend wurde auf der BAB 4 bei Görlitz ein 37-Jähriger von der Bundespolizei festgenommen. Nach dem polnischen Staatsangehörigen fahndete die Staatsanwaltschaft Bayreuth bereits seit November 2012 per Haftbefehl. Der aus Wroclaw stammende Mann war aufgrund eines Vergehens nach dem Waffengesetz verurteilt worden. Um den Gefängnisaufenthalt abzuwenden, fehlten dem Mann 360 Euro. Er wurde umgehend der Justizvollzugsanstalt Görlitz zugeführt.

Gegen Mitternacht erregte ein polnischer Staatsangehöriger das Interesse der Beamten. Bei einer Kontrolle auf dem Autobahnrastplatz "An der Neiße" stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige seit Juli 2016 durch die Staatsanwaltschaft Kempten per Haftbefehl gesucht wird.

Aufgrund einer Verurteilung des Amtsgerichts Sonthofen wegen des Erschleichens von Leistungen war auch er zu einer Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden.

Die auferlegte Geldstrafe i. H. v. 385,00 Euro überforderte offensichtlich das Budget des Mannes. Er entschied sich, die kommenden Tage im Gefängnis zu verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
twitter: @bpol_pir
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: