Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

19.12.2016 – 05:17

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Verbotene Böller, Waffen und Glimmstengel

Ludwigsdorf (ots)

Auch am letzten Wochenende vor Weihnachten konnte die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf wieder Personen feststellen, welche verbotene Pyrotechnik aus Polen einführten. So wurden am Samstag 2 Personen festgestellt, welche mehr als 200 pyrotechnische Erzeugnisse ohne die erforderliche Genehmigung nach Deutschland eingeführt hatten. Zudem führte eine der Personen noch ein verbotenes Einhandmesser mit sich. Auch die am Sonntag bei einem Deutschen festgestellten 10 Raketen polnischer Herkunft sind in Deutschland nicht zugelassen. - Neben der Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz erwartet die Personen zudem noch eine Rechnung der Bundespolizei für die notwendige Vernichtung dieser Böller durch die Entschärfer der Bundespolizei.

Nebenbei konnten die Kollegen im nördlichen Zuständigkeitsbereich Bad Muskau und Krauschwitz auch noch 9 Personen feststellen, welche unerlaubt Tabakwaren nach Deutschland einführten, sowie 3 Personen, den Verstöße gegen des Waffengesetz vorgeworfen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf