Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

12.12.2016 – 13:42

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Per Haftbefehl gesuchte Männer festgenommen und an den Justizvollzug übergeben

Görlitz (ots)

Vier per Haftbefehl gesuchte Männer sind von der Bundespolizei festgenommen und später an den Justizvollzug übergeben worden.

Am Samstagmorgen klickten zunächst an der Autobahnanschlussstelle Kodersdorf die Handfesseln. Dort war ein 38-jähriger polnischer Mann, nach dem die Staatsanwaltschaft Bielefeld seit April dieses Jahres fahndete, kontrolliert worden. Gegen den Verurteilten war eine Geldstrafe i. H. v. 400,00 Euro wegen Diebstahls angeordnet worden.

An gleicher Stelle fasste eine Streife am Samstagabend einen Litauer. Gegen den 25-Jährigen lag ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Chemnitz vom Juni 2016 vor. Die wegen Trunkenheit im Verkehr verhangene Geldstrafe lag in seinem Fall bei 880,00 Euro.

In der Görlitzer Bahnhofstraße wurde am Sonntagnachmittag ein polnischer Staatsangehöriger (34) angehalten. Auf seinen Namen hatte die Staatsanwaltschaft Görlitz Anfang dieses Monats einen Haftbefehl wegen Diebstahls ausgestellt. Grundlage für diesen Haftbefehl war eine Verurteilung durch das Amtsgericht Görlitz wegen Diebstahls. Die Höhe der Geldstrafe lag hier bei 520,00 Euro.

Die vierte Festnahme gelang heute Morgen wenige Stunden nach Mitternacht. Dabei wurde ein 38-Jähriger abermals in Görlitz (Neißstraße) aus dem Verkehr gezogen. Gegen den polnischen Verurteilten lag ein im vorigen Monat ausgefertigter Vollstreckungshaftbefehl der Görlitzer Staatsanwaltschaft vor. Die wegen Diebstahls angeordnete Geldstrafe betrug 300,00 Euro.

Letztlich fehlten allen vier Verurteilten entsprechende finanzielle Mittel, um den ersatzweisen Freiheitsentzug abzuwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf