Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

04.12.2016 – 14:56

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Wolf oder Hund

Ludwigsdorf (ots)

In der Nacht zu Samstag hatte die Bundespolizei einen nicht alltäglichen Fall. Ein Triebfahrzeugführer der DB AG hatte auf der Strecke Cottbus - Zittau im Bereich Trebendorf einen Wolf gemeldet, welchen er vermutlich angefahren hat. Die nächtliche Suche nach dem Tier verlief zunächst ergebnislos. Erst in den Morgenstunden bei Tageslicht konnte das Tier dann tot aufgefunden werden. Dem äußeren Anschein nach tatsächlich ein Wolf, wurde umgehend ein Mitarbeiter des Wolfsbüros LUPUS informiert, welcher dann zusammen mit den vor Ort befindlichen Beamten den Kadaver untersuchte, um die illegale Tötung eines solchen Tieres auszuschließen. Letztlich stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Wolf sondern um einen Hund handelte, der wohl von daheim ausgebüchst war.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf