Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

09.05.2016 – 13:22

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Verstöße gegen das Waffengesetz

Görlitz (ots)

In drei Fällen ermittelt die Bundespolizei Ludwigsdorf wegen Verstößen gegen das Waffengesetz. Am Samstag waren den Beamten innerhalb weniger Stunden drei Personen aufgefallen, die Waffen mitführten, derentwegen sie sich nun strafrechtlich verantworten müssen.

Am frühen Samstagmorgen fiel einer Streife im Stadtgebiet Görlitz ein 28 Jähriger auf. Bei der Kontrolle wurde ein Einhandmesser bei der Person aufgefunden. Für das Führen des Einhandmessers konnte der Pole kein berechtigtes Interesse nachweisen. Das Messer wurde umgehend durch die Beamten sichergestellt.

Bei der Kontrolle eines 50-Jährigen in Bad Muskau fanden die Beamten ein Luftgewehr. Dieses hatte der aus Brandenburg stammende Mann kurz zuvor in Polen erworben. Da das Luftgewehr nicht das erforderliche Prüfzeichen aufwies erfolgte die Sicherstellung.

Im dritten Fall konnten im Kofferraum eines Niedersachsen zehn Teleskopschlagstöcke und 37 als Taschenlampen getarnte Elektroimpulsgeräte aufgefunden werden. Die Gegenstände hatte der in Bad Muskau angetroffene 62-Jährige unmittelbar zuvor in Polen erworben. Einen Grund für die Einfuhr nannte der Senior nicht. Auch hier lag ein Verstoß gegen das Waffengesetz vor, welches die Sicherstellung der Waffen zur Folge hatte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
twitter: @bpol_pir
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf