Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

12.01.2015 – 11:41

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Zwei können von der Fahndungsliste gestrichen werden

Görlitz (ots)

Seit gestern bzw. heute können zwei polnische Staatsangehörige (34, 64) von der Fahndungsliste gestrichen werden. Der 34-Jährige hatte es den Beamten besonders einfach gemacht. Am Sonntag war er in der Ludwigsdorfer Dienststelle an der Autobahn erschienen und bat um Entgegennahme von 1.396,29 Euro. Bei dem Betrag handelte es sich um eine offene Geldstrafe, zu der er durch das Amtsgericht Tübingen verurteilt worden war. Die Fahndungsnotiz gegen den 64-Jährigen dagegen ist bei einer Kontrolle auf dem Autobahnrastplatz "An der Neiße" bemerkt worden. Demnach wurde der Senior vom Amtsgericht Görlitz wegen Diebstahls verurteilt und musste unterdessen eine achtmonatige Freiheitsstrafe antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf