Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Mit dem Aufenthaltsgesetz in Konflikt geraten

Görlitz (ots) - Schließlich kam die Bundespolizei auf dem Rastplatz "An der Neiße" einem "falschen Litauer" auf die Schliche. Weil dessen litauische Identitätskarte den Beamten merkwürdig vorkam, sahen diese genauer hin. Dabei stellten sie fest, dass das Dokument tatsächlich gefälscht war. Im Gepäck hatte der Ertappte seinen echten Reisepass versteckt. Demnach handelte es sich um einen 49-jährigen Ukrainer, der den eigenen Angaben zufolge unter falscher Identität ein Gewerbe in Deutschland angemeldet hatte. Gegen ihn wird nun auch wegen Urkundenfälschung und unerlaubter Arbeitsaufnahme ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: