Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Suche nach dem Führerschein blieb ohne Erfolg

Görlitz (ots) - Ohne Erfolg verlief die Suche nach dem eigenen Führerschein. Ein polnischer Kraftfahrer wurde heute Morgen in der Nähe der Anschlussstelle Görlitz von der Bundespolizei angehalten. Um einen Vergleich zum vorgelegten Personalausweis zu haben, verlangten die Beamten den Führerschein. Der 23-Jährige suchte daraufhin aufwändig in seiner Geldbörse nach dem Schein, ohne diesen zu finden. Die polnischen Behörden ließen ihre deutschen Kollegen später wissen, weshalb die Suche zum Scheitern verurteilt war - die Fahrerlaubnis war entzogen und ein Fahrverbot bis Juni 2015 angeordnet worden. Das Autobahnpolizeirevier Bautzen übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: