Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Polnischer Taxifahrer schleust Georgier

Görlitz (ots) - Heute Morgen nahmen Bundespolizisten einen 47-jährigen polnischen Staatsangehörigen in der Nähe der Autobahn bei Kodersdorf vorläufig fest. Der Taxifahrer hatte mit seinem VW Passat versucht, eine dreiköpfige Familie aus Georgien unerkannt ins Bundesgebiet zu schleusen. Die Geschleusten, bei denen es sich um eine 47 Jahre alte Frau, deren 25-jährigen Sohn und deren 23-jährige Tochter handelt, wollten eigenen Angaben zufolge bis nach Bielefeld fahren. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich die eingeschleusten Ausländer schon längere Zeit in der Republik Polen aufgehalten haben sollen. Gegen sie als auch gegen den Schleuser wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ermittelt. Gegenwärtig werden alle Aufgegriffenen vernommen. Anschließend wird der georgischen Familie die Abschiebung aus Deutschland angedroht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: