Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

01.11.2018 – 16:00

Bundespolizeidirektion Pirna

BPOLD PIR: Einladung zum Pressetermin - Bundespolizei und polnischer Grenzschutz starten Projekt zur Stärkung der deutsch-polnischen Dienststellen

Potsdam / Pirna / Swiecko (ots)

Die Bundespolizei und der polnische Grenzschutz beabsichtigen in einem durch die Europäische Union geförderten Projekt die Zusammenarbeit entlang der deutsch-polnischen Grenze weiter zu stärken. In dem 18 Monate lang laufenden Projekt sollen gemeinsame Streifenfahrzeuge sowie zusätzliche Ausstattung beschafft werden. Zudem sollen Sprachkurse und bilinguale Arbeitshilfen erstellt und für den Einsatz bereit gehalten werden. Durch gemeinsam erstellte Lagebilder und Übungen soll darüber hinaus die bestmögliche Vorbereitung auf die polizeilichen Herausforderungen sichergestellt werden. Der offizielle "Startschuss" für das Projekt ist am 7. November 2018 um 10:00 Uhr in der deutsch-polnischen Dienststelle in Swiecko, An der E 30 in 69-100 Slubice (ehemaliger Grenzübergang Frankfurt/Oder Autobahn).

Zu der Auftaktveranstaltung laden wir alle Medienvertreter recht herzlich ein. Neben einem Rückblick auf das bereits Erreichte wird es hier auch eine detailliertere Vorstellung des Projekts und der geplanten deutsch-polnischen Zusammenarbeit geben. Es werden Vertreter der beteiligten Bundespolizeidirektionen sowie Vertreter des polnischer Grenzschutzes und der Europäischen Kommission erwartet.

Um Anmeldung wird gebeten. Rückfragen und Anmeldung bitte bis 5. November 2018 an:

Jörg Kunzendorf Bundespolizeipräsidium Heinrich-Mann-Allee 103

14473 Potsdam

joerg.kunzendorf@polizei.bund.de

0331/97997-4420

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Eine vorhergehende namentliche Anmeldung ist für die Berichterstattung von dieser Veranstaltung zwingend erforderlich. Eine Anmeldung kann bis zum 5. November 2018, 17:00 Uhr erfolgen. Dahingehend wird um Angabe von Redaktion, Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mailadresse gebeten. Parkplätze am Veranstaltungsort stehen zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz:

Zur Bearbeitung der Akkreditierung ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten automatisiert zu verarbeiten. Sie werden ausschließlich für diesen Zweck erhoben. Die Bundespolizei löscht im Rahmen von Akkreditierungsverfahren erhaltene personenbezogene Daten nach Abschluss der jeweiligen Veranstaltung. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis an der beschriebenen automatisierten Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

Rückfragen bitte an:
Jörg Kunzendorf
Bundespolizeipräsidium
Heinrich-Mann-Allee 103

14473 Potsdam

joerg.kunzendorf@polizei.bund.de
joerg.kunzendorf@polizei.bund.de>

0331/97997-4420

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Pirna, übermittelt durch news aktuell