Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

11.03.2019 – 10:56

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

BPOL-H: Vom Airport in die Justizvollzugsanstalt

Hannover (ots)

Flughafen Hannover:

Am 09.03.2019 wurde ein 51-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Izmir/Türkei durch die Bundespolizei ermittelt und festgenommen.

Gegen den Betroffenen bestand ein aktueller Haftbefehl vom 04.03.2019 wegen dreifachem Betrug.

2018 zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 2.520,-EUR verurteilt, beglich er die offene Rechnung mit den Justizbehörden nicht und missachtete auch die mittlerweile ergangene Ladung zum Strafantritt der nunmehr fälligen Ersatzfreiheitsstrafe.

Aufgrund Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zum Antritt einer -60- tägigen Ersatzfreiheitsstrafe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-200 bzw. 0175/903 1999
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover