Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

11.03.2019 – 10:42

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

BPOL-H: Bundespolizei verhaftet kurzzeitig Fluggast

Hannover (ots)

Flughafen Hannover:

Am 10.03.2019 wurde ein 23-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Istanbul/Türkei durch die Bundespolizei ermittelt und festgenommen.

Gegen den Betroffenen bestand ein Haftbefehl vom 07.12.2018 wegen Erschleichen von Leistungen. 2017 zu einer Geldstrafe in Höhe von 900,-EUR verurteilt, beglich er die offene Rechnung mit den Justizbehörden nicht vollständig und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung.

Durch sofortige Zahlung von 827,- EUR (inklusive Kosten) konnte der Antritt einer -25- tägigen Restersatzfreiheitsstrafe abgewendet und die Weiterreise gestattet werden. Den Betroffenen erwartet weitere behördliche Post bezüglich eines weiteren Ermittlungsverfahrens wegen Erschleichen von Leistungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-200 bzw. 0175/903 1999
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover