Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

BPOL-H: Tausche Varna gegen Justizvollzugsanstalt Hannover

Hannover (ots) - Flughafen Hannover:

Am 12.07.2018 nahm die Bundespolizei einen 32-jährige Deutschen bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Varna/Bulgarien fest.

Gegen den Betroffenen bestand ein aktueller Haftbefehl wegen Betrug. Verurteilt zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.050,- EUR beglich er offene Rechnung mit der Justiz nicht und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung.

Aufgrund Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zur Verbüßung einer - 70 - tägigen Ersatzfreiheitsstrafe.

Neben der Freiheitsstrafe wurde durch den zuständigen Strafrichter zusätzlich die Einziehung/Verfall in Höhe von 1.537,25 EUR angeordnet, die jedoch nicht vollstreckt werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-200 bzw. 0173/611 9808
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: