Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

BPOL-H: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle oder Kleine Ursache - große Wirkung

Hannover (ots) - Am 15.01.2018 wurde eine 34-jährige türkische Staatsangehörige am Flughafen Hannover durch die Bundespolizei festgenommen.

Bei der grenzpolizeilichen Kontrolle eines Fluges aus Istanbul/Türkei stellten die eingesetzten Polizeibeamten gleich zwei bestehende Haftbefehle wegen begangener Ordnungswidrigkeiten fest.

Nach Verurteilungen hatte die Betroffene die Geldbußen in Höhe von insgesamt 60,- EUR nicht bezahlt und auch die ergangenen Ladungen zur insgesamt zweitägigen Erzwingungshaft missachtet.

Konnten die ausstehenden Geldbußen noch vor Ort beglichen und die Weiterreise gestattet werden, blieben die Verfahrenskosten in Höhe von 79,- EUR aufgrund fehlender Barmittel unbeglichen. Die nächste behördliche Kostenrechnung wird in Kürze folgen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-200 bzw. 0173/611 9808
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: