PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bonn mehr verpassen.

10.05.2019 – 07:29

Polizei Bonn

POL-BN: 24-Jähriger verbrachte Nacht in Polizeizelle

Bonn (ots)

Im Polizeigewahrsam der Bonner Polizei verbrachte ein 24-jähriger Mann die Nacht zu Freitag. Er soll am späten Donnerstagabend in einem Mehrfamilienhaus in Bonn-Tannenbusch lautstark randaliert und um sich geschlagen haben. Bei Eintreffen des Streifenwagens um 23:20 Uhr standen viele Personen vor dem Haus und schilderten, dass der 24-Jährige mehrere Bewohner geschlagen haben soll. Die Beamten trafen den augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Mann im Hausflur an. Der aggressive Verdächtige kam mit nacktem, leicht blutverschmierten Oberkörper sowie einem angeschwollenen Auge auf sie zu. Die Beamten legten ihm Handfesseln an und brachten ihn aus dem Haus. Als sie ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Präsidium bringen wollten, weigerte er sich in den Polizeiwagen einzusteigen. Er versuchte mit einer "Kopfnuss" einen Beamten zu verletzten. Der konnte dem Angriff ausweichen und den 24-Jährigen zu Boden bringen. Anschließend wurde er in den Streifenwagen gesetzt. Auf dem Weg ins Präsidium beleidigte und bedrohte er die Beamten fortlaufend. Im Polizeigewahrsam ergab ein Atem-Alkoholtest einen Wert von 1,8 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten tätlichen Angriffs, Beleidigung und Bedrohung gegen den Mann ein. Wegen der Körperverletzungen zum Nachteil anderer Hausbewohner wurde gesondert Anzeige gegen ihn erstattet. Nach Ausnüchterung wird er das Präsidium am Vormittag wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell