Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

28.01.2019 – 08:07

Polizei Bonn

POL-BN: Bad Honnef: Senioren in Wohnung attackiert und bestohlen - Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

Bonn (ots)

In den Nachmittagsstunden des 25.01.2019 wurde eine Seniorin in ihrer Wohnung attackiert und bestohlen: Gegen 15:00 Uhr wurde eine 87-jährige Frau vor einem Mehrfamilienhaus auf der Hauptstraße in Bad Honnef im Bereich der Briefkastenanlage von einem ihr unbekannten Mann angesprochen. Der Unbekannte wies die Seniorin auf einen angeblichen Wasserschaden hin und begleitete sie dann in ihre Wohnung. Hier wurde die Frau noch auf einen weiteren Mann aufmerksam. Der angebliche Wasserschaden stellte sich jedoch als kriminelle Finte heraus. Die beiden Unbekannten durchwühlten im Beisein der 87-Jährigen mehrere Schränke und entwendeten nach den bisherigen Feststellungen Schmuck in noch nicht abschließend festgestelltem Umfang. In der Wohnung wurde die Geschädigte mehrfach von den Tätern gestoßen und an den Armen gepackt. Mit ihrer Beute flüchteten sie dann vom Ort des Geschehens. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Täter, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

1.Person: ca. 30 Jahre alt ca. 160 cm groß auffallend schlanke Statur dunkel gekleidet, u.a. mit Lederjacke Brillenträger

 2.Person:
 ca. 30 Jahre alt
 etwas kleiner als die erste Person
 dickliche Statur
 dunkel gekleidet 

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die Beobachtungen mit einem möglichen Bezug zu der geschilderten Tat gemacht haben oder Anhaben zur Identität / zum aktuellen Aufenthaltsort der beiden beschriebenen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung