Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

16.01.2019 – 07:15

Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Poppeldorf: Einbruch in Einfamilienhaus - Polizei bittet um Hinweise

Bonn (ots)

In den Mittagsstunden des 15.01.2019 brach eine noch unbekannte Person in ein Einfamilienhaus auf dem Hospitalweg in Bonn-Poppelsdorf ein: In dem Zeitraum zwischen 11:00 und 12:00 Uhr betrat der Unbekannte zunächst das Grundstück des Hauses. Nach der Spurenlage verschaffte er sich durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters Zugang in die Räume, die er teilweise gezielt nach möglichem Diebesgut durchsuchte. Als die Bewohner des Hauses gegen 12:00 Uhr zurückkehrten und aufgrund der festgestellten Einbruchsspuren sofort die Polizei alarmierten, flüchtete der mutmaßliche Einbrecher über das Grundstück auf einem schwarzen Fahrrad über den Hospitalweg. Hierbei fuhr er über einen Treppenabgang auf die Sternburgstraße in Richtung Kessenich. Bei dem Einbruch wurden unter anderem hochwertige Schmuckstücke entwendet. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zur Festnahme des Verdächtigen, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen: 27-30 Jahre alt ca. 1,75cm kräftige bis sportliche Statur kurze bis mittellange dunkle Haare schwarze Kleidung ( eher gepflegt und sportlich) dunkelroter / weinroter Rucksack mit schwarze Applikationen an der Seite, breiten Trägern und Beckengurt

Hinweise möglicher Zeugen nimmt das zuständige KK 34 unter der Rufnummer 0228-150 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung