Polizei Bonn

POL-BN: Versuchtes Tötungsdelikt in Eitorf - Staatsanwaltschaft und Mordkommission ermitteln - 26-Jähriger vorläufig festgenommen

Bonn (ots) - In den Abendstunden des 06.06.2018 ereignete sich auf der Straße "Königssiefen" in Eitorf ein versuchtes Tötungsdelikt: Gegen 21:30 Uhr wurde ein 27-Jähriger von einer ihm bekannten Person mit einem Messer verletzt. Während sich der Täter dann vom Ort des Geschehens entfernte, alarmierten Passanten über Notruf Polizei und Rettungsdienst. Nach erfolgter notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der 27-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert - er schwebt nach dem derzeitigen Erkenntnisstand nicht mehr in Lebensgefahr. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von EKHK Helmut Duell in enger Abstimmung mit Staatsanwältin Claudia Heitmann die Ermittlungen vor Ort. Der dringend Tatverdächtige, ein 26-Jähriger, wurde an seiner nahegelegenen Wohnanschrift angetroffen und vorläufig festgenommen - er stand unter Alkoholeinwirkung. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand könnte ein Streit zwischen den beiden untereinander bekannten Männern der Hintergrund für die folgenschwere Auseinandersetzung sein.

Die Ermittlungen dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: