Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

12.03.2018 – 14:49

Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Bad Godesberg: Erneute Präsenz- und Interventionsmaßnahmen

Bonn (ots)

Die Bonner Polizei war am Samstagabend (10.03.2018) erneut im Rahmen des Präsenz- und Interventionskonzeptes in Bad Godesberg unterwegs und überprüfte die bekannten Treffpunkte in der Innenstadt, in Mehlem, Friesdorf, der Rheinaue sowie verschiedene Parkanlagen und Schulhöfe.

Im Bereich der Stadtbahnhaltestelle am Bahnhof trafen die Beamten gegen 19:45 Uhr einen 19-Jährigen an, der Marihuana mit sich führte. Da für ihn in einer anderen Sache eine Ausschreibung zur erkennungsdienstlichen Behandlung bestand, wurde er ins Polizeipräsidium gebracht. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er entlassen.

Im Laufe des Einsatzes kontrollierten die Beamten insgesamt 81 Personen und Fahrzeuge und fertigten zwei Strafanzeigen wegen Drogendelikten. Zusammen mit dem Stadtordnungsdienst überprüften die Beamten außerdem mehrere Wettbüros und Spiellokale.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung