Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Vilich: Raub auf Tankstelle - Täter erbeutet geringen Geldbetrag

Bonn (ots) - Bonn-Vilich: Raub auf Tankstelle - Täter erbeutet geringen Geldbetrag

Am 17.11.2017, gegen 21:40 Uhr, betrat ein junger Mann eine Tankstelle an der St. Augustiner Straße. Aus dem dortigen Kühlschrank entnahm er u. a. eine Bierflasche. Damit ging er zum Kassierer und bedrohte den 28-Jährigen mit dieser. Dazu erhob er die Flasche und drohte sie dem Verkäufer über den Kopf zu schlagen. Das Opfer händigte dem Räuber daraufhin einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag aus, mit dem der Täter zu Fuß in Richtung Gartenstraße flüchtete.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte zunächst nicht zum Erfolg. Die Ramersdorfer Polizisten leiten ein Strafverfahren wegen Tankstellenraubs ein. Die Kriminalwache übernahm noch vor Ort die weiteren Ermittlungen, sicherte Spuren und vernahm das Opfer und einen Zeugen.

Am 18.11.2017, gegen 08:00 Uhr, löste sich dann dieser Fall offenbar. Auf der Polizeiwache in St. Augustin erschien ein 18-Jähriger, der sich selbst der Tat bezichtigte. Der junge St. Augustiner führte die Tatbeute mit und händigte sie an die Polizisten aus. In Absprache mit der Bonner Kriminalwache wurde der Räuber vorläufig festgenommen und nach Bonn transportiert. Hier erfolgen weitere Maßnahmen. Was zu der plötzlichen Reue führte, ist bislang nicht bekannt. Ob der "Selbststeller" im Anschluss einem Haftrichter vorgeführt wird, entscheidet sich nach Abschluss der umfangreichen Ermittlungen. (Grä)

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: