Polizei Bonn

POL-BN: Tannenbusch: Erneute Kontrollen an der Oppelner Straße

Bonn (ots) - Erneute Einsätze zur Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität in Bonn-Tannenbusch. Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden kontrollierten Diensthundeführer, Zivilfahnder und uniformierte Beamte der Polizeiinspektion 1 am Donnerstag Fahrzeuge und Personen.

Am frühen Abend waren uniformierte Beamte der Polizeiinspektion 1 und mehrere Diensthundeführer an der Oppelner Straße unterwegs. Auf ihren Streifengängen überprüften sie in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 21 Uhr elf Personen und mehrere Fahrzeuge. Kurz nach Mitternacht erfolgten die nächsten Kontrollen. An der Oppelner und Landsberger Straße stoppten die Beamten 15 Autos und kontrollierten die Fahrzeuginsassen. Bei einem 22-jährigen Autofahrer verlief ein Drogenvortest positiv. Da sich außerdem Hinweise auf eine mögliche Dealer-Tätigkeit ergaben, musste der Verdächtige die Beamten ins Präsidium begleiten. Dort wurde ihm wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung eine Blutprobe entnommen. Auch sein gleichaltriger Beifahrer wurde wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen. Nach Feststellung ihrer Personalien und Anzeigenerstattung konnten die beiden Männer das Präsidium wieder verlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Bonner Polizei wird die Situation im Stadtteil Tannenbusch weiterhin im Blick behalten und gezielte Kontrollen zur Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: