Polizei Bonn

POL-BN: 42-Jähriger mit Schreckschusswaffe in Auerberg von Bonner Polizei gestellt - Kriminalpolizei ermittelt zu Hintergründen von möglicher Schussabgabe

Bonn (ots) - Mit einer Schreckschusswaffe soll ein 42-Jähriger am Montagabend (25.07.2016) gegen 19:00 Uhr auf der Georg-von-Boeselager-Straße einen Schuss abgegeben haben. Ersten Ermittlungen zufolge gab es im Vorfeld einen Streit zwischen dem Mann und einem bislang weiteren Unbekannten, der sich jedoch bereits vermutlich unverletzt entfernt hatte. Passanten machten zufällig am Tatort auf Streife vorbeifahrende Polizeibeamte auf die Situation aufmerksam. Den Polizisten gelang es, den 42-Jährigen dazu zu bringen, die Waffe abzulegen und ihn festzunehmen. In der Bekleidung des 42-Jährigen, der vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand, fanden die Beamten weitere Schlag- und Stichwaffen, die sichergestellt wurden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam gebracht. Nach Überprüfung von Haftgründen wurde er am nächsten Morgen von dort entlassen. Zu den Hintergründen des Geschehens dauern die Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat 11 weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: