Polizei Bonn

POL-BN: Polizeiliche Präsenz- und Interventionsmaßnahmen in Bad Godesbergs - Rund 180 Personen und mehrere Fahrzeuge am Wochenende überprüft

Bonn (ots) - Intensive Kontrollmaßnahmen führte die Bonner Polizei gemeinsam mit dem Stadtordnungsdienst in am Wochenende in Bad Godesberg durch: Zunächst waren die Einsatzkräfte in dem Zeitraum zwischen dem 08.07.2016, gegen 19:00 Uhr und dem 09.07.2016, gegen 03:00 Uhr unterwegs. Hierbei bestreiften sie den Raum Bad Godesberg und kontrollierten während der Aktion rund 90 Personen. Gegen 19:35 Uhr wurden so zwei Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren im Bereich des Kurparkes überprüft. Hierbei fanden die Beamten geringe Mengen eines offensichtlichen Betäubungsmittel auf und legten gegen die beiden Personen entsprechende Strafanzeigen vor. Das zuständige Kommissariat ermittelt hierzu. Gegen 20:30 Uhr überprüften die Polizisten ebenfalls im Bereich des Kurparks eine Personengruppe. Hierbei wurden die Beamten durch einen 19-Jährigen permanent gestört und beleidigt. Nachdem der 19-Jährige einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er schließlich fixiert und vorübergehend in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Wegen der Beleidigungen wurde gegen ihn eine Strafanzeige vorgelegt. Gegen 20:50 Uhr fanden die Einsatzkräfte bei der Überprüfung eines 18-Jährigen einen nicht zu seiner Person gehörenden Schülerausweis fest und stellten diesen sicher. Zu diesem Fall wird wegen des Verdachts einer Fundunterschlagung ermittelt. Gegen 00:25 Uhr wurde ein 22-Jähriger zusammen mit seinem 29-jährigen Begleiter im Bereich der Koblenzer Straße überprüft. Hierbei ergaben sich Anhaltspunkte für den Verstoß gegen ausländerrechtliche Bestimmen - die beiden Personen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. "Wir waren zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen Orten in Bad Godesberg unterwegs und haben gemeinsam mit dem Stadtordnungsdienst rund 90 Personen und mehrere Fahrzeuge überprüft - diese Art der Kontrollen werden wir auch weiter fortführen", erklärt Dienstgruppenleiter Stefan Scharfenstein. So wurden dann auch in der Nacht von Samstag auf Sontag wieder rund 90 Personen und mehrere Fahrzeuge von Polizei und Stadtordnungsamt kontrolliert. Im Bereich des Redoutenparks überprüften die Beamten einen 20-Jährigen und stellten hierbei eine geringe Menge eines offensichtlichen Betäubungsmittels sicher. Auch in diesem Fall wurde eine Strafanzeige vorgelegt. Die Einsatzkräfte waren in dem Zeitraum zwischen dem 09.07.2016, gegen 20:30 Uhr und dem 10.07.2016, gegen 03:00 Uhr unterwegs gewesen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: