Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

09.06.2016 – 14:52

Polizei Bonn

POL-BN: Tageswohnungseinbrüche in Bonn-Plittersdorf - Polizei bitte um Hinweise

POL-BN: Tageswohnungseinbrüche in Bonn-Plittersdorf - Polizei bitte um Hinweise
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Am Mittwoch, den 08.06.2016 ereigneten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zwei Wohnungseinbrüche in Bonn-Plittersdorf. Zwischen 07:00 Uhr und 12:30 Uhr brachen Unbekannte die Balkontür eines Mehrfamilienhauses auf der Saarstraße auf. Sie entwendeten Bargeld, Lebensmittel und Spirituosen. Auch die Wohnung eines Mehrparteienhauses auf der Wurzerstraße war Ziel der Einbrecher, hier versuchten sie zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr einzubrechen. Ihre Hebelversuche scheiterten aber an der mit einem Zusatzschloss gesicherten Terrassentür.

Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/15-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Die Polizei rät generell: Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzubrechen, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm. Verschließen Sie Fenster, Balkon und Terrassentüren, auch wenn Sie nur kurz weggehen - gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster und werden sekundenschnell überwunden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung