Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

16.03.2016 – 09:26

Polizei Bonn

POL-BN: Schüsse auf Pkw in Bonn-Lannesdorf
Fahrer leicht verletzt
Bonner Staatsanwaltschaft und Mordkommission haben die Ermittlungen übernommen

Bonn (ots)

Zu mehreren Schüssen auf einen Pkw kam es in den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch (15./16.03.2016) auf der Drachenburgstraße in Bonn Lannesdorf - der Fahrer des Wagens zog sich hierbei leichtere Verletzungen zu. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 30-jährige Fahrer gegen 24:00 Uhr mit seinem Pkw von der Mallwitzstraße kommend auf der Drachenburgstraße unterwegs. Als er etwa in Höhe eines Supermarktgeländes eine größere Personengruppe bemerkte, drehte er sein Fahrzeug um und fuhr bis zu dem Kreuzungsbereich Drachenburgstraße/Mallwitzstraße. Als der Fahrer wieder anfuhr, überholte ihn ein roter Pkw und scherte vor seinem Wagen so ein, dass der 30-Jährige seinen Wagen anhalten musste. Nach dem aktuellen Sachstand stieg der Fahrer des roten Wagens dann aus und schoss mehrfach auf den Wagen des 30-Jährigen, der seine Fahrt daraufhin in Richtung Bonn fortsetzte. Im Bereich Bad Godesberg alarmierte er schließlich die Polizei - seine leichteren Verletzungen wurden nach erfolgter Erstversorgung in einer Krankenhausambulanz versorgt. Sein Pkw wurde zum Zwecke der weiteren Spurensicherung sichergestellt. Im Zuge der Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nahm die Polizei im Bereich von Bonn-Lannesdorf vier Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 36 Jahren vorläufig fest. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Dietmar Kaiser in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Florian Geßler die weiteren Ermittlungen zu dem Geschehen. Derzeit wird auch geprüft, inwieweit die vorläufig festgenommenen Personen mit dem geschilderten Tatgeschehen belegbar in Verbindung stehen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem geschilderten Geschehen oder zu möglicherweise beteiligten Personen machen können, sich unter der Rufnummer 0228 - 150 mit der Mordkommission in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung