Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

11.01.2016 – 09:27

Polizei Bonn

POL-BN: Ein Wohnungseinbruch und zwei Einbruchsversuche in Bonn-Mehlem - Polizei bittet um Hinweise

POL-BN: Ein Wohnungseinbruch und zwei Einbruchsversuche in Bonn-Mehlem - Polizei bittet um Hinweise
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Die Bonner Kriminalpolizei ermittelt zu einem Wohnungseinbruch und zwei Einbruchsversuchen in den vergangenen Tagen in Bonn-Mehlem.

Am Freitag, zwischen 16:30 Uhr und 21:30 Uhr, hebelten Unbekannte an einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rüdigerstraße ein Fenster auf. Sie durchsuchten die Zimmer und entwendeten dabei ein Notebook.

Am gleichen Abend scheiterte ein Einbruch in eine Erdgeschosswohnung in der Rodderbergstraße. Hier hatten Unbekannte vermutlich gegen 19:30 Uhr versucht, ein Terrassenfenster aufzubrechen. Das gut gesicherte Fenster wurde beschädigt, hielt jedoch stand.

Auch in der Rheingoldstraße blieb ein Wohnungseinbruch am Wochenende im Versuch stecken. Zwischen Samstag, 18:20 Uhr und Sonntag, 17:00 Uhr, hatten sich Unbekannte dort vergeblich mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster zu schaffen gemacht.

Die Einbruchsermittler des Kriminalkommissariats 34 nehmen Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die im Tatzeitraum in den benannten Wohngebieten aufgefallen sind, unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Generell rät die Bonner Polizei:

   - Sorgen Sie für einen optimalen Einbruchschutz an Fenstern und 
     Türen. Nutzen sie konsequent alle vorhandenen 
     Sicherungsmöglichkeiten auch bei kurzfristiger Abwesenheit. 
   - Dunkle Häuser und Wohnungen "verraten" einem potentiellen 
     Einbrecher: Hier ist niemand zuhause! Hinterlassen sie bei 
     Abwesenheit ein belebtes Bild, zum Beispiel durch 
     eingeschaltetes Licht. 
   - Nutzen Sie die kostenlosen Beratungsangebote der Bonner Polizei 
     unter der Servicenummer der Kriminalprävention, Tel. 
     0228/15-7676. 
   - Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110
     an! 

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung