PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bonn mehr verpassen.

13.11.2015 – 14:02

Polizei Bonn

POL-BN: Einbrecher in Bad Godesberg
Polizei bittet um Hinweise auf mögliche Tatverdächtige

Bonn (ots)

Einbrecher in Bad Godesberg / Polizei bittet um Hinweise auf mögliche Tatverdächtige

Mehrere Einbruchsdelikte hat es in den vergangenen Tagen im Bad Godesberger Ortsteil Schweinheim gegeben. In zwei Fällen blieb es beim Versuch. Am Donnerstag, 12.11.2015, gegen 14 Uhr versuchten zwei unbekannte Täter, in ein Mehrfamilienhaus in der Straße "Am Stadtwald" einzubrechen. Nach dem bisherigen Sachstand klingelten sie zunächst, um sicherzugehen, dass niemand im Haus war. Dann half vermutlich ein Verdächtiger dem anderen, auf ein Garagendach zu klettern, von wo aus er einen Stein durch das Wohnzimmerfenster in der ersten Etage warf. Womit der Einbrecher nicht rechnete: Ein Bewohner war in der Wohnung und überraschte ihn, als er gerade das Fenster öffnen wollte. Der Verdächtige und sein Komplize flüchteten über die L 158 in Richtung Godesberg. Durch eine umgehend eingeleitete Fahndung konnten die beiden Unbekannten nicht gestellt werden. Beide werden als etwa 175 cm groß, etwa 18 Jahre alt und dunkel gekleidet beschrieben.

Zwischen 8.30 Uhr und 13.10 Uhr brachen Unbekannte mit der gleichen Methode in ein Einfamilienhaus in der selben Straße ein. Sie entwendeten einen Laptop und ein Mobiltelefon.

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.11.2015, zwischen 20 Uhr und 7.30 Uhr scheiterte ein Einbruchsversuch in der Waldstraße. Ein Unbekannter versuchte zwei Fenster an einem Reihenhaus aufzuhebeln, was aufgrund von Einbruchsschutzmaßnahmen misslang. Eine Zeugin hörte gegen 3 Uhr Geräusche, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten.

Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer hat am Donnerstag die beschriebenen Verdächtigen im Bereich der Straße "Am Stadtwald" und der L 158 gesehen? Auch in den anderen Fällen gilt: Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzubrechen, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm. Abschließbare Fenstergriffe bieten nur Schutz, wenn der Schlüssel nicht steckt. Weitere Informationen zur wirksamen Sicherung von Fenstern und Türen finden Sie auch unter http://www.polizei.nrw.de/bonn/artikel__12111.html

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell