Polizei Bonn

POL-BN: Wohnungseinbrüche in Königswinter und Bonn-Oberkassel - Wer hat etwas beobachtet?

Riegel vor! Mehr zu der Kampagne gegen Wohnungseinbrecher finden Sie unter https://www.polizei.nrw.de/artikel__158.html
Riegel vor! Mehr zu der Kampagne gegen Wohnungseinbrecher finden Sie unter https://www.polizei.nrw.de/artikel__158.html

Bonn (ots) - Am Wochenende ist in Königswinter und Bonn-Oberkassel in mehrere Wohnungen eingebrochen worden. In einigen Fällen wandten die Täter die seltene Methode des "Fensterbohrens" an. So etwa bei einem Einbruch in ein Reihenhaus in der Berghovener Straße in Oberkassel am Samstag, 10.10. Der Tatzeitraum kann durch Zeugenangaben zwischen 11.15 Uhr und 20.30 Uhr eingegrenzt werden. Die Ermittlungen zu Art und Umfang der Beute dauern an. Am Folgetag wurde ein Einbruchsversuch ins Nachbarhaus angezeigt. Im Tatzeitraum zwischen Samstag, 10.10. 19 Uhr und Sonntag, 9.10. 9 Uhr versuchten unbekannte Täter durch die aufgebohrte Terrassentür einzudringen, scheiterten aber an Sicherheitsvorkehrungen. Am Freitag, 9.10. zwischen 19.15 Uhr und 22.15 Uhr hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Oelbergringweg auf. Sie erbeuteten Schmuck mit noch unbekanntem Wert. Zwischen Samstag, 10.10. 17.30 Uhr und Sonntag, 11.10. 14.45 Uhr brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Wiesenplätzchen" ein. Sie hebelten die Terrassentür auf, zu Art und Umfang der Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Sogenannte "Fensterbohrer" brachen zwischen Freitag, 9.10. 18 Uhr und Sonntag, 11.10. 9.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße "Im Aacherfeld" ein. Die Ermittlungen zu Art und Umfang der Beute dauern noch an. Am Freitag, 9.10. brachen Unbekannte in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Bergstraße in Oberdollendorf ein. Die Täter hebelten die Wohnungstür auf, beziehungsweise bohrten ein Fenster auf. Zum Wert der Beute können keine Angaben gemacht werden. In Thomasberg hebelten Einbrecher ein Fenster beziehungsweise eine Tür an zwei Einfamilienhäusern am Gubener Weg und am Hasenpohler Weg auf. Die Ermittlungen zu Art und Umfang der Beute dauern an. Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen in den Einbrüchen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Die Polizei rät generell: Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzubrechen, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm. Verschließen Sie Fenster, Balkon und Terrassentüren, auch wenn Sie nur kurz weggehen - gekippte Fenster sind offene Fenster für Einbrecher und werden sekundenschnell überwunden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: