Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrskontrollen in Bonn-Tannenbusch - Ermittlungen gegen zwei Autofahrer wegen des Verdachts des Drogeneinflusses

Bonn (ots) - Am gestrigen Donnerstag (08.10.2015) haben Beamte des Bonner Verkehrsdienstes gezielte Verkehrskontrollen im Bonner Raum durchgeführt. Auf der Hohe Straße in Bonn-Tannenbusch wurde gegen 8.00 Uhr ein Kleinlaster angehalten und kontrolliert. Dabei fiel zunächst nur die sehr gefahrenträchtige Ladungssicherung im Innenraum auf. Im Rahmen der Überprüfung stellte sich heraus, dass dem 50-jährigen Fahrer die Fahrerlaubnis bereits 2010 entzogen worden war. Darüber hinaus ergaben sich Anhaltspunkte für einen möglichen Einfluss von Betäubungsmitteln. Dem 50-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt - darüber hinaus erwartet ihn nun ein beim Verkehrskommissariat geführtes Strafverfahren. Auf der Siegburger Straße in Bonn-Beuel wurde dann gegen 17.20 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer überprüft. Er wurde positiv auf THC getestet - auch ihn erwartet ein entsprechendes Ermittlungsverfahren (Ordnungswidrigkeit). Die Bonner Polizei wird auch weiterhin Verkehrskontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: