Polizei Bonn

POL-BN: Zwei Wohnungseinbrüche in Meckenheim
Polizei bittet um Hinweise

Riegel vor!
Riegel vor!

Bonn (ots) - Zwei Wohnungseinbrüche in Meckenheim / Polizei bittet um Hinweise

Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden der Polizei zwei Wohnungseinbrüche in Meckenheim gemeldet. In der Zeit vom Montag, 21.09.2015, bis zum 26.09.2015, nutzen Unbekannte die Abwesenheit der Hausbewohner zur Tatausführung und brachen die Balkontüre eines Einfamilienhauses an der Berliner Straße auf. In der Zeit vom 24.09.2015 bis zur 27.09.2015 wurde die Balkontüre einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses Am Kölnkreuz aufgebrochen und die Wohnung nach Wertsachen durchsucht. Über Art und Umfang der Beute können in beiden Fällen noch keine Angaben gemacht werden. Das Kriminalkommissariat 34 der Polizei Bonn hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Termin: Vor Einbrechern kann man sich schützen / Kostenlose Informationsveranstaltung am Mittwoch im Polizeipräsidium Vor Einbrechern kann man sich schützen. Die aktuellen Auswertungen der Polizei Bonn zeigen, dass fast jede zweite Tat im Versuch stecken bleiben - nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern und Türen. Aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn können helfen, Einbrüche zu verhindern. Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung erhalten Sie kostenlos und neutral bei einer Veranstaltung der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizei Bonn am Mittwoch, 30.09.2015, ab 18 Uhr, im Polizeipräsidium, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats Krmininalprävention/Opferschutz ( KK KP/O) informieren Sie auch über Hersteller von geprüften und zertifizierten Einbruch hemmenden Produkten und Unternehmen, die Sicherungstechnik fachgerecht einbauen können. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten: 0228 / 15 76 76 oder KKKPO.Bonn@polizei.nrw.de Informationen zur landesweiten Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer" finden sie auch unter http://www.polizei.nrw.de/artikel__158.html

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: